Hinter den Schlagzeilen

Liebäugelt Alloffs mit den Bayern?

Werders Manager, Klaus Alloffs liebäugelt offensichtlich mit einem Wechsel in den süden zum FC Bayern München.

Uli Hoeneß, der 2009 in den Aufsichtsrat der Bayern geht, sagte in der Süddeutschen Zeitung:

„Ich kann hier keinen 30-Jährigen hinsetzen wie den Heldt, da muss ich schon an einen wie Allofs denken.“

Allofs selbst lässt wenig durchblicken. „Werder ist mein erster Ansprechpartner. Parallele Gespräche mit anderen Klubs gibt es selbstverständlich nicht. Aber dass es Interesse von anderen Vereinen gibt, ist Fakt.“, sagte er zur "BILD".

Auch Fakt ist, dass Alloffs in München deutlich mehr verdienen wird und dort viel Geld für Spieler ausgeben kann, was in Bremen nur bedingt möglich ist. Dazu kommt, dass der FCB international sehr beliebt ist. Spieler lassen sich einfacher nach München holen, als in den Norden.

Mitte Januar, wenn Werder aus dem Trainingslager in der Türkei zurückkommt, wollen sich Werder und Alloffs zusammensetzen und über seinen 2009 auslaufenden Vertrag verhandeln. Bis dahin werden wir wenig erfahren, denn der Werder Manager sagt nur: „Ich kann nicht zusagen, dass ich in Bremen bleibe. Dafür müssten wir erst mal miteinander reden. Aber der Aufsichtsrat weiß vom Interesse anderer Klubs.“

Das klingt nicht gut für Werder....

 

 

ph 

25.12.07 13:04

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen